Meine Bewusstseinserweiterung

Wir leben in einer Zeit der Bewußtseinsflüchtlinge in die materielle Ablenkung.

~ Elmar Kupke

Yin und Yang Symbol

Ein Grund meiner Ernährungsumstellung war damals, dass ich mir mit der zunehmenden Umweltverschmutzung den unser Lebensstil mit sich bringt auseinandergesetzt habe.

Die Plastikverpackungen, die Massentierhaltung und die ganzen chemischen Gifte.

Zusätzlich reinigt die Rohkost den Körper und man beginnt auch klarer zu Denken. Der eigene Körper wird einem immer mehr bewusster und ein Ungleichgewicht von Yin und Yang wird immer deutlicher spürbar.

Zum Beispiel, wenn man zu lange in der falschen Position gesessen hat, die falschen Nahrungsmittel zu sich genommen hat oder auch in falscher Kombination sowie die Unterhaltung mit negativen Menschen, die an der eigenen Energie zehren.

Daher sind Entspannungsübungen, Meditation, klassische Musik und der regelmäßige Spaziergang im Wald ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens, um einfach zur Ruhe zu kommen und neue Energie aufzutanken. Gelegentlich hilft auch eine Fastenperiode, um neue spirituelle Erkenntnisse zu erlangen.

Die Entspannungsübungen sind meine Yoga und Tai Qi Übungen, die ich regelmäßig praktiziere. Auch gehe ich in ein Tai Qi Zentrum, in dem ich mit anderen bewussten Menschen, den Yang-Stil praktiziere.

Zur Mittagszeit suche ich mir für circa einer halben Stunde ein ruhiges Plätzchen und führe dort meine Sitz- oder Liegemediation durch. Das war ein langer Prozess und es erfordert viel Ausdauer und Disziplin, solange zu meditieren und den Alltag sein zu lassen und im Moment zu leben.

Natürlich sind alle täglichen Übungen eine Art Meditation. Vorausgesetzt ich konzentriere mich voll und ganz auf meine Tätigkeit und denke dabei nicht an meine Sorgen, Ängste oder Noten und betreibe kein Multitasking. So kann das abendliche Tellerspülen oder das Gärtner im Ganzen entspannend und Freude bereiten.

Egal welche Tätigkeiten wir nachgehen, es ist immer wichtig im Moment zu leben. Keine Gedanken an die Vergangenheit oder Zukunft zu verschwenden. Das kostet nur Kraft und somit haben wir einfach weniger Energie in der Gegenwart.

Vielen Dank für das Teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.