Permakultur Projekt P.E.A.C.E

Paradise of Permakultur in PEACE

Das P.E.A.C.E steht für Paradise on Earth with Accomodation and Cooperation of the Environment. In meinem kleinen Dorf, habe ich die Möglichkeit großflächiger anzubauen. Diese Chance möchte ich nutzen und im Einklang mit der Natur handeln. Aus diesen Grund bin ich von den Prinzipien der Permakultur begeistert.

 

Es werden jegliche Gegenstände und Materialien verwendet, die einem zu Verfügung stehen. Dabei wird so gut wie es möglich ist auf den Konsum verzichtet. Zum Beispiel werden die eignen organischen Wertstoffe verwertet wie Grasschnitt, Küchenabfälle und Gehölz. Diese werden als Mulch verwendet oder es werden Kompostmieten angelegt. Schließlich ist die Humusbildung das A und O. Dazu habe ich einen Artikel verfasst. Den findest du hier.

 

Die Natur bietet auch hervorragende Düngemöglichkeiten. Eine gute Brennnesseljauche oder die Ausscheidungen aus einer Trockentoilette eignen sich hervorragend. Hier auch ein kleiner Eintrag.

😊😊😊

Zur Trockentoilette und Filterung unseres Abwassersystems haben die Menschen vom Verein der Waldgeister gute Inhalte produziert.

Das Interview zur regionalen und autarken Kläranlage:

Der Playbutton
Video anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeige von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://www.youtube.com/watch?v=AZ3-5B3WweU

Auch werden anorganische Materialien oder Plaste zum Anbau von Obst und Gemüse verwendet. Es ist zwar nicht das optimalste, aber das macht den Einfallsreichtum und die Flexibilität aus. Einfach die Ressourcen verwendet, die vor Ort vorhanden sind. Auch wenn es eine Müllhalde ist.

😊😊😊

Der Grund für mein Handel​

Mit diesem Projekt möchte ich einen Wandel antreiben. Ich möchte als junger Mann als Vorbild vorausgehen. Wir stehen so vielen Problemen gegenüber und es wird lediglich um den heißen Brei geredet, gejammert oder die Schuld wird auf andere geschoben. Hauptsache die eigene Komfortzone wird nicht verlassen. Eine Veränderung ist auch mit Arbeit verbunden. Manchmal muss die bittere Pille her.

Als Macher ist es nicht immer einfach. Es kostet viel Überwindung und Durchhaltevermögen. Das ist es jedoch Wert.

Das Projekt steht noch am Anfang. Die Aufbereitungsphase vor die kommende Saison habe ich bereits begonnen.

Kompostmeilen, Hügelbeete, ein Tomatenhaus von meinem Vater und die Pflanzung von Bäumen. Natürlich halte ich euch auf den Laufenden über diesen Blog und meinen YouTube-Kanal. So möchte ich Aufmerksamkeit auf dieses Projekt lenken, damit weitere Menschen den Mut finden etwas zu ändern.

Natürlich kannst du jetzt schon Unterstützung leisten:

Unterstützung​

Körperliche Unterstüzung

 

 

 

 

Vor Ort aushelfen. Es steht viel an und die Felder, Beete und Kompost müssen aufbereitet werden.

Geistige Unterstützung

 

 

 

 

Geistige Mitarbeit Onlineauftritt optimieren (Websitengestaltung, Grafikdesinger Online Marketing)

 

Netzwerkbildung

 

 

 

 

Netzwerk: Verbreitung über sozial Mediakanäle wie Facebook, Twitter, YouTube etc.

Mundpropaganda: Mache deine Freunde, Bekannte und Nachbarn auf dieses Projekt aufmerksam.

Finanzielle Unterstützung

 

 

 

 

Das braucht jedes Projekt. Die finanziellen Ressourcen. Du kannst über die Links auf meiner Empfehlungsseite einkaufen oder mir direkt über Paypal oder einer Überweisung etwas zu kommen lassen.

Ich bin für jede Unterstützung und Rat jeglicher Art sehr dankbar.

 

💚🐨💚

Abschlussworte​

Abrunden möchte ich das Ganze mit einem Zitat von Laotse:

 

„Was halb ist, wird ganz werden.

Was krumm ist, wird gerade werden.

Was leer ist, wird voll werden.

Was alt ist, wird neu werden.

Wer wenig hat, wird bekommen.

Wer viel hat, wird benommen.

Also auch der Berufene:

Er umfaßt das Eine

und ist der Welt Vorbild.

Er will nicht selber scheinen,

darum wird er erleuchtet.

Er will nichts selber sein,

darum wird er herrlich.

Er rühmt sich selber nicht,

darum vollbringt er Werke.

Er tut sich nicht selber hervor,

darum wird er erhoben.

Denn wer nicht streitet,

mit dem kann niemand auf der Welt streiten.

Was die Alten gesagt: “Was halb ist, soll voll werden”,

ist fürwahr kein leeres Wort.

Alle wahre Vollkommenheit ist darunter befaßt.“

 

Der Playbutton
Video anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeige von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://youtu.be/N7J1e1_W-8c